Hoxton-Premiere in Wien

Mit dem The Hoxton Vienna hat im April ein neues Juwel am Wiener Stadtpark eröffnet. Das in einem denkmalgeschützten Gebäude aus den 1950er-Jahren untergebrachte Hotel umfasst 196 Zimmer in klassischer Retro-Eleganz. The Hoxton Vienna zeichnet sich durch ein einzigartiges Open-House-Konzept aus, das gezielt auch Anwohner:innen durch seine Vielfaltigkeit zum Verweilen auf der Dachterrasse, im Restaurant oder der Speakeasy Bar einlädt. Zusätzlich stehen mehrere Meeting-Räume, darunter das beeindruckende Auditorium für Veranstaltungen aller Art zur Verfügung. Die nächste U-Bahnstation ist nur rund 200 Meter entfernt.

Lobby des The Hoxton Vienna © The Hoxton, Vienna / Julius Hirtzberger

Prunk trifft auf Moderne

Im Herzen der kaiserlichen Militärreitschule befindet sich die neu eröffnete Imperial Riding School mit 342 Zimmern. Das Hotel der Autograph Collection liegt im idyllischen Bezirk Landstrasse, der von architektonischen Meisterwerken umgeben ist. Neben funktionellen und eindrucksvollen Meetingbereichen dient der Garten des Hotels für Veranstaltungen unter freiem Himmel. Nur wenige Gehminuten entfernt befindet sich die S-Bahnstation Rennweg, von der sowohl der Hauptbahnhof als auch der Flughafen Wien ohne Umsteigen zu erreichen sind.

Meetingraum Reitschule © Imperial Riding School, Autograph Collection / Cathrine Stukhard

Innovation in der UNO-City

Das Hotel Schani UNO-City liegt in unmittelbarer Nähe zum Austria Center Vienna und der U-Bahnstation „Kaisermühlen“ und zeichnet sich durch sein innovatives Nachhaltigkeitskonzept aus. So verfügt das Schani über eine ganzheitliche Gebäudeautomation, das den Energiebedarf auf ein Minimum reduziert. Insgesamt hat das Hotel über 202 Zimmer und Suiten sowie zwei Tagungsräume für bis zu 100 Personen und direktem Zugang zur Terrasse.

Seminarraum im Schani UNO-City : © Schani Hotels / Gregor Hofbauer

Kurze Wege mit Wiens „Öffis“

Mit Wiens öffentlichen Verkehrsmittel, den sogenannten Öffis, erreichen Besucher:innen dank des umfangreichen Netzes der Wiener Linien unzählige Venues und Hotels in Wien. Die zuverlässigen U-Bahn-, Strassenbahn- und Busverbindungen bringen die Teilnehmer:innen pünktlich und bequem zu ihren Meetings. Zusätzlich bietet die Stadt mit den WienMobil Leihfahrrädern eine nachhaltige Option zum Erkunden der Wiener Stadtbezirke an. Mobilitäts-Sharing ist ebenfalls beliebt und umfasst Carsharing, E-Mopeds und E-Scooter.

Wiener Linien, Öffentlicher Verkehr © Wien Tourismus / Julius Hirtzberger

Angebote für Kongresse, Konferenzen und Meetings

Für Veranstaltungen aller Art bietet Wien massgeschneiderte Lösungen nachhaltiger Mobilitätsanbieter, ob umweltfreundliche Bahnanreise zu vergünstigten Konditionen mit dem Kongresskonto der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), komfortable Verbindung zwischen dem Flughafen Wien und dem Stadtzentrum mit dem City Airport Train (CAT) oder einfache und kostengünstige Fortbewegung innerhalb der Stadt mit dem Kongressticket der Wiener Linien.

www.meeting.vienna.info