Maestrani – nachhaltig unterwegs

© Maestrani_Schoggi Food festival

Nachhaltigkeit ist für Maestrani ein zentraler Grundsatz und tief in der Unternehmenskultur verankert. Seit über neun Jahren macht der Schweizer Schokoladenhersteller seine Aktivitäten in allen Bereichen der Nachhaltigkeit – sozial, ökologisch und ökonomisch – der Öffentlichkeit in Übereinstimmung mit den Standards der Global Reporting Initiative (GRI) zugänglich. Der vierte Nachhaltigkeitsbericht, welcher jetzt veröffentlicht wurde, zeigt unter anderem auf, wie Maestrani einen grossen Fokus auf gut ausgebildete Mitarbeitende sowie die Gestaltung neuer Arbeitsplätze setzt. Die Investitionen in die Ausbildung der Mitarbeitenden konnte weiter gesteigert werden und liegt nun bereits bei 2.7% der totalen Lohnkosten. Im Berichtszeitrum investierte Maestrani nicht nur in die Ausbildung, es wurden auch Arbeitsabläufe vereinfacht und Informationsflüsse verbessert durch die Umsetzung weiterer Digitalisierungsprojekte, was auch zu einer grösseren Entscheidungskompetenz der Mitarbeitenden führte.

Maestrani ist stolz, bereits seit 2016 zu 100% zertifizierte Kakao-Rohwaren einzusetzen. Als aktives Mitglied der Schweizer Kakaoplattform setzt sich Maestrani dafür ein, die Lebensbedingungen der Kakaoproduzenten zu verbessern sowie die Artenvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt in den Anbauländern zu erhalten. Dank der nun fertiggestellten hauseigenen Energiezentrale ist es gelungen, die Energieeffizienz um 9 Prozentpunkte zu verbessern. Die gesamte Wärmeversorgung von Maestrani’s Chocolarium erfolgt mittels Wärmerückgewinnung und der Zielwert der CO2-Reduktion wurde zum vierten Mal in Folge deutlich übertroffen.

Der ganze Nachhaltigkeitsbericht: Nachrichten aus Maestrani’s Chocolarium

© Patrick_Spycher_Photography

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .