Unvergessliche Momente im Team

Wer hat es nicht auch schon erlebt? Ein Seminar mit überraschendem Rahmenprogramm bleibt viel stärker in Erinnerung haften. Zudem lernt man die Seminarteilnehmer oder im Falle eines Firmenanlasses die anderen Mitarbeiter in lockerem Ambiente von einer neuen Seite kennen. St.Gallen-Bodensee Convention hat einen bunten Strauss voller Team-Events zusammengestellt.

Die Region St.Gallen-Bodensee ist geprägt von historischen und sehenswerten Städten: Die UNESCO-Weltkulturerbestadt St.Gallen, das mediterrane Rorschach, das malerische Altstätten und die ehemalige Äbtestadt Wil warten darauf, entdeckt zu werden. Im Rahmen einer Stadtführung erfährt man viel Wissenswertes über diese facettenreichen Städte und ihre Geschichte. Doch eine klassische Stadtführung ist nicht jedermanns Sache, deshalb steht mittlerweile eine grosse Palette origineller Themenführungen zur Auswahl, die sich auch bestens für Firmen- und Teamanlässe eignen.

Verborgene Schätze finden

Die Perspektive ändern, den Blick schärfen, Verborgenes entdecken, Geschichten zur Geschichte hören: Die Führung „Verborgene Schätze“ ist ein besonderer Rundgang durch die Stadt St. Gallen. Anhand von Bildern bestimmen die Teilnehmer selber, wo es lang geht. Der Rundgang eignet sich für Kenner der Gallus-Stadt oder für solche, die es werden wollen. Versteckte Perlen säumen den Weg, über die es allerhand Interessantes, Lustiges oder Nachdenkliches zu erzählen gibt. Ein einmaliges Erlebnis. Steht der Sinn nach etwas anderem, gibt es aber auch noch die Stägestadt-Führung, die Themenführung „Unterwegs mit der Dienstmagd“, die Themenführung „Vom weissen Gold – ein Stück Textilgeschichte“ und andere mehr.

www.st.gallen-bodensee.ch

Erlebnis-Braukurs im Schützengarten

Mit dem Bier-Sommelier der Brauerei Schützengarten erleben die Kursteilnehmer einen spannenden Tag und brauen in der Gruppe ihr eigenes Bier. Nach der Begrüssung werden die Teilnehmer in die Welt der Schützengarten-Biere eingeweiht und erfahren Fakten und Geschichten rund ums Bier. Beim Brauen darf selbst Hand angelegt werden: Einmaischen, Rühren, Rasten, Läutern. Während dem Würzekochen und der Hopfengabe wird ein Brauer-Essen serviert. Dann geht es weiter mit den Produktionsschritten im Whirlpool, der Hefebeigabe und der Abfüllung ins Gärfass. Der Sommelier gibt eine Einführung in die Aromakunde und erläutert, welche Speisen zu den verschiedensten Bierstilen passen. Der Anlass wird mit einer kleinen Vesperplatte kulinarisch abgerundet.

www.schuetzengarten.ch

Team-Werk im Restaurant zur Werkstatt

Ein Workshop ausserhalb des Büros ist perfekt, um neue Ideen zu entwickeln. Das Restaurant „Zur Werkstatt“ wird am Nachmittag kurzerhand zum Seminarraum umgebaut ‒ die benötigte Infrastruktur wie Beamer, Schreibutensilien und Raum für Kreativität ist vorhanden. Vor oder nach getaner Arbeit stehen ein Koch-Dinner, eine Cocktail-Werkstatt oder einfach nur Geniessen auf dem Programm. Da die besten Gespräche sowieso in der Küche stattfinden und gemeinsames Kochen verbindet, ist dieses Angebot wie gemacht für einen Teambuilding-Event.

© Sara Furrer | sarafurrer.ch

www.zurwerkstatt-sg.ch

Dem FC St. Gallen auf der Spur

Auf einer Stadiontour im Kybunpark können Gruppen bis maximal 20 Personen einen Blick hinter die Kulissen werfen. Während 90 Minuten führt ein Guide durch das Heimstadion des FC St. Gallen 1879. Der Rundgang zeigt den Fussball-Tempel von St. Gallen aus völlig neuen Perspektiven – zum Beispiel aus der Sicht eines Platzwarts, eines Zuschauers, eines Logenbesitzers, eines Feldspielers oder eines Coaches. Zudem kennt der Guide viele spannende Geschichten und Details über den Kybunpark und den FC St. Gallen 1879.

www.fcsg.ch

Textil-Workshop in der Textil-Hochburg

„Die Manufaktur“ ist ein modernes Couture-Atelier in der traditionsreichen Textilstadt St.Gallen. In den Textil-Workshops des Ateliers setzen sich die Gäste selber an die Nähmaschine und erleben, wie eine einfache Tasche entsteht. Die Kursteilnehmer werden mit viel Freude an der Kreativität in das Schneider-Handwerk eingeführt und können am Schluss voller Stolz mit ihrem selbst genähten Stück nach Hause gehen. Der Workshop erfordert keine Vorkenntnisse, eignet sich für Gruppen von sechs bis zehn Personen und kann auf Anfragemit Rahmenprogrammen kombiniert werden. Eines davon ist typisch für St.Gallen: BBB – das steht für Bratwurst, Bier und Bürli.

www.diemanufakturgmbh.ch

Die eigene Uhr zum Ticken bringen

Als Uhren-Besitzer wissen alle, wie spannend mechanische Uhrwerke sind, und können erahnen, welches Fingerspitzengefühl Uhrmacher aufbringen müssen, um das Herz einer Uhr zum Ticken zu bringen. Die Uhrmacher-Workshops des St.Galler Traditionsgeschäfts „Labhart Chronometrie und Goldschmiede“ gewähren Einblick in die faszinierende Welt der mechanischen Zeitmesser. Die Kursteilnehmer zerlegen nach Anleitung ein Uhrwerk und bauen es anschliessend wieder zusammen, um die Uhr erneut zum Ticken zu bringen. Auf diese Weise lernen sie wichtige Inhalte aus der Uhrentechnik kennen. Die maximale Teilnehmerzahl pro Kurs ist auf sechs Personen begrenzt.

www.chronometrie.ch

Weitere Informationen und Ideen: www.st.gallen-convention.ch

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .