Flughafen Bern: Crowdfunding für neue Linienflüge

v.l.n.r. José Gonzalez (CEO), Urs Ryf (VR), André Lüthi (VR) und Urs Sieber (VRP) © Christoph Ammann Photography

Die Flughafen Bern AG will wieder Linienflüge ab Belp anbieten. Sie hat dazu die virtuelle Airline flyBAIR gegründet, um mit geleasten statt gekauften Flugzeugen zu operieren. Zudem hat die Flughafen Bern AG ein Crowdfunding lanciert, um das nötigte Startkapital von 2,5 Millionen Franken zu sammeln – die erste Million davon innert den ersten 30 Tagen. Nach vier Tagen sind rund 300’000 Franken zusammengekommen.

www.bernairport.ch, www.flybair.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .