ITALIA: Let’s MEET here

Das reizvolle Italien lockt mit unbegrenzten Möglichkeiten für Meetings, Incentives, Konferenzen und Events.

© [boggy22] / iStock / via Getty Images

Italien lebt seine «La Dolce Vita»-Philosophie vom süssen Leben nicht nur im Rahmen der vielseitigen landschaftlichen und kulinarischen Leckerbissen, sondern zieht auch in Sachen Meetings, Incentives, Kongresse und Events wie ein Ferrari an anderen Ländern vorbei. Nicht umsonst zählt es zu den Top 10 MICE-Destinationen mit Platz 6 im internationalen ICCA-Ranking. Mehr als 30 Flughäfen, die von diversen Fluggesellschaften aus mitteleuropäischen Metropolen innerhalb weniger Flugstunden direkt angeflogen werden, decken jede Ecke Italiens ab und sorgen für beste Erreichbarkeit.

Veranstaltungen unter freiem Himmel

Bei 8000 Kilometern Küste gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Veranstaltungen mit Blick aufs Meer. Dem milden Klima sei Dank, können Empfänge und Galadinner häufig unter freiem Himmel organisiert werden – und falls doch ein Dach über dem Kopf nötig ist, punktet Italien mit weiteren aussergewöhnlichen Eventlocations: Antike Paläste, Weingüter, authentische Landhäuser, Schlösser, ehemalige Klöster und Schmuckstücke mit avantgardistischer Architektur sind nur ein kleiner Auszug aus dem Eventambiente, das das Land zu bieten hat.

Massgeschneidertes Teambuilding

Pizza, Pasta und Eis beim kulinarischen Teambuildingevent selbst herstellen? Auf der Vespa im Rahmen einer Rallye mit den Teilnehmern historische Städte oder per Fahrrad die berühmten Weinstrassen erkunden? Die Teamentwicklung auf dem Wasser bei einem Segeltörn testen, während die Schönheit der Natur vorbeizieht? Incentives in Italien sind vor allem aktiv und werden schnell zum Abenteuer. Teilnehmer, die gerne ihre Grenzen austesten, sind in den Bergen bestens aufgehoben: Bei einer Trekking-Tour durch die Dolomiten darf das Business-Outfit gegen festes Schuhwerk, bei einer winterlichen Abfahrt den Etna hinunter gegen die Skihose getauscht werden. Echte italienische Markentreue kann indes in der Emilia Romagna, der Geburtsstätte der italienischen Motorenindustrie, unter Beweis gestellt werden: Das Motor Valley rund um Modena ist nicht nur Zuhause von luxuriösen Lamborghini- und Ducati-Modellen, sondern bietet zudem vier Rennstrecken, sechs Trainingscenter, sieben Manufakturen, elf Museen und 19 imposante Ausstellungen, bei denen Fans des Autosports auf ihre Kosten kommen. Im Anschluss tauschen Teilnehmer das Lenkrad gegen edle Tropfen ein, zu deren Verkostung die traditionsreichen Weinkellereien auf den zahlreichen Weinstrassen Italiens einladen. Kult-Status geniessen die Anbaugebiete Langhe-Roero und Monferrato im Piemont, die 2014 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurden. Doch auch die Erkundung Apuliens, der Prosecco-Strasse in Venetien, der Bardolino-Strasse am Gardasee oder der Strada del Vino Nobile di Montepulciano in der Toskana sichern den perfekten Ausklang eines Incentivetages.

© [ViewApart] / iStock / via Getty Images
© [zhukovvvlad] / Shutterstock
© Michele Rossetti

MICE-Städte als Inspirationsquelle

Ob in Italiens Industriemetropole Mailand, der «Ewigen Stadt» Rom oder der Wiege der Renaissance Florenz – die MICE-Städte des Landes stellen prunkvolle Kulissen, die Inspiration bieten und zu Kreativität anregen: ein ideales Umfeld für Delegierte. Neben Jahrhunderte alten Palazzi, in denen traditionsreiche Tagungsräume für kleinere Gruppen angemietet werden können, stehen auch hochmoderne Kongresszentren wie das Milano Convention Center MiCo, das grösste Konferenzzentrum Europas, bereit. Sein charakteristisches, 15’000 Quadratmeter grosses und mit konischem Metall und Glas versehenes Dach legt sich wie eine Metalldecke über das gesamte Gebäude, in dem 18’000 Delegierte Platz finden.

Mailand © [Job Pagaduan] / iStock / via Getty Images
© Fiera Milano Congressi

Komfortabel logieren

Die Palette an Unterkünften in Italien lässt keine Wünsche offen: Von charmanten Alpenchalets über weitläufige alberghi diffusi, bei denen Teilnehmer ins Dorfleben historischer Örtchen integriert werden, über eindrucksvolle Landsitze wie die Masserie mit ihren Olivenhainen bis hin zu trendigen City-Hotels mit jeglichem Komfort – das Angebot ist breit gefächert und erlaubt je nach Gruppengrösse eine entsprechende Auswahl.

Ausblick auf die Stadt Matera in der Region Basilikata © [bluejayphoto] / iStock / via Getty Images
www.italia.it

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .